News

Infos und Neuigkeiten

18.08.2017
Gewinner des Virenschutz-Pakets gezogen
In unserem letzten Newsletter (Ausgabe 4/2017) haben wir ein Virenschutz-Paket im Wert von CHF 69.- verlost. Der Gewinner ist Werner H. aus Aarau. Wir gratulieren herzlich.

Kaum eine Woche vergeht ohne Meldungen über Betrugsversuche via E-Mail oder andere Viren-Angriffe. Mit der Trend Micro Internet Security Software schützen Sie sich vor Viren, Identitätsdiebstahl und gefährlichen Websites. Das Virenschutz-Paket (ab CHF 69.- erhältlich) ist für 2 Jahre gültig und auf 3 PCs anwendbar.

10.08.2017
Passwortcheck: Wie sicher ist Ihr Passwort?
In unserem letzten Newsletter (Ausgabe 4/2017) haben wir erklärt, wie man ein sicheres Passwort setzt. Unter www.passwortcheck.ch, einem Angebot des Kantons Zürich, können Sie nun prüfen, wie sicher Ihr Passwort ist.

Tipp: Um auf Nummer sicher zu gehen, geben Sie am besten nicht exakt das eigene Passwort ein, sondern lediglich ein Ähnliches.

www.passwortcheck.ch

07.08.2017
So schützen Sie sich vor Spam-Mails
Als Spam werden unerwünschte Werbemails oder Kettenbriefe bezeichnet, die in unseren Mail-Postfächern landen. Wir verraten Ihnen, wie Sie Spammails verhindern oder zumindest reduzieren können.

Spammails sind nicht nur nervig, sondern belasten auch die IT-Infrastruktur. So kann Spam beispielsweise massenhaft Speicherplatz auf dem Mailserver belegen. Hier finden Sie vier hilfreiche Tipps, wie Sie Spammails loswerden:

1) Keine allzu kurzen E-Mail-Adressen verwenden
Spamprogramme probieren automatisiert alle möglichen Kombinationen kurzer E-Mailadressen aus (z.B. ab@gmail.com). Daher bieten längere E-Mail-Adressen (z.B. vorname.nachname@gmail.com) einen besseren Schutz.

2) Manuellen E-Mail-Filter nutzen
Die meisten E-Mail-Programme bieten Funktionen an, die das Herausfiltern von eingehenden E-Mails ermöglichen. Wiederkehrende, unerwünschte Mails können Sie somit manuell als Spam markieren, sodass diese künftig direkt im Spam-Ordner landen. Aber Achtung: Es lohnt sich, von Zeit zu Zeit zu prüfen, ob nicht aus Versehen durchaus erwünschte bzw. erwartete Mails im Spam-Ordner gelandet sind.

3) Automatischen Spam-Filter aktivieren
Sowohl für Privatpersonen wie auch für Unternehmen gibt es Spam-Filter, um das Spam-Problem zu reduzieren. Hierbei werden E-Mails auf bestimmte Faktoren hin untersucht (z.B. Betreffzeile, Absenderadresse, Schlüsselwörter im Lauftext) und je nach vorinstallierten Regeln als Spam eingestuft.

4) Vorsicht beim Mailversand an viele Adressen
Beim Verschicken von E-Mails sind die Empfängeradressen normalerweise sichtbar. Das ist vor allem dann problematisch, wenn Sie Mails an mehrere Personen gleichzeitig senden. Denn all diese E-Mail-Adressen könnten so in die Hände von Spammern gelangen. Beim Versenden von E-Mails an viele Adressaten lohnt es sich daher, die Mailadressen ins Feld für Blindkopien «BCC» (Blind Carbon Copy) einzutragen. Dann sind die E-Mailadressen für die Empfänger nicht sichtbar - und somit auch vor Spam geschützt.

Gerne beraten und unterstützen wir Sie beim Einrichten eines entsprechenden Spamfilters. Weitere häufig gestellte Fragen zum Thema Spam finden Sie hier.

09.06.2017
Gewinner des PIXMA-Druckers gezogen
In unserem letzten Newsletter haben wir einen Pixma-Druckers (TS5050 Black Wifi) im Wert von CHF 109.- verlost. Der Gewinner ist Urs H. aus Dulliken. Wir gratulieren herzlich.

Die neue Generation der bewährten Multifunktionsgeräte von einen Pixma TS5050 Black Wifi sind mit Kopier-, Scanfunktion und automatischem Dokumenteneinzug ausgestattet und eignen sich ausgezeichnet für den Ausdruck von Bildern in Top-Qualität! Die verschiedenen Modelle finden Sie in unseren Geschäft in Schönenwerd oder im Webshop.

19.05.2017
Sichere Passwörter - aber wie?
Wer hat sich nicht schon mit Passwörtern herumgeschlagen? Wir haben einige Tipps zusammengetragen, wie Sie sichere Passwörter kreieren, verwalten und sich auch merken können.

Um es gleich vorweg zu nehmen: Begriffe, die im Duden stehen, sind als Passwörter tabu - ebenso persönliche Angaben wie Name, Vorname und Geburtstag. Stattdessen sollte das Passwort möglichst lang (mindestens 8 bis 9 Zeichen) und kompliziert (mit Ziffern, Sonderzeichen und Gross-/Kleinbuchstaben) sein - sowie idealerweise alle 3 bis 6 Monate geändert werden. Und: Das gleiche Passwort sollte nie mehrfach verwenden werden.

Um ein sicheres Passwort zu kreieren, können Sie beispielsweise einen ganzen Satz auswählen, den Sie sich gut merken können. Von diesem Satz verwenden Sie dann nur die Anfangsbuchstaben (inklusive Gross- und Kleinschreibung) und Sonderzeichen (zum Beispiel Komma, Gedankenstrich oder Ausrufezeichen) - und schon haben Sie ein sicheres Passwort, das Sie bestimmt nicht so schnell vergessen. Wer es einfacher möchte, kann auch einen Passwortgenerator benutzen.

Passwortverwalter können Ihnen zudem dabei helfen, auch bei vielen verschiedenen Passwörtern einen Überblick zu wahren.

31.03.2017
Grosses Windows 10-Update seit 11. April verfügbar
Am 11. April 2017 hat Microsoft das Creators-Update für Windows 10 lanciert. Unter anderem erhalten die Nutzer damit mehr Kontrolle darüber, wann Updates vorgenommen werden.

Neu sollen Nutzer zum Beispiel auswählen können, wann Updates installiert werden. Ausserdem ist eine Schlummerfunktion geplant, welche den Update-Prozess unterbricht und um drei Tage verschiebt. Ebenfalls hat der Nutzer künftig die Möglichkeit, Zeitfenster zu definieren, in denen grundsätzlich keine Updates stattfinden dürfen.

Mit dem Update soll das Betriebssystem sicherer und - wie es der Name bereits verrät - vor allem für Kreative attraktiver werden. So bietet Windows 10 neue Funktionen für das Erfassen, Erstellen, Anzeigen und Teilen von 3D-Inhalten an und öffnet sein System für die sogenannte Mixed Reality. Hierbei wird die echte Umgebung mit virtuellen Objekte verbunden.

Die Verteilung des Windows-10-Updates erfolgt über mehrere Wellen. Daher kann es durchaus einige Wochen oder sogar Monate dauern, bis das Update auch bei Ihnen verfügbar ist.Weitere Informationen zum Creators-Update finden Sie hier.

24.03.2017
Gewinnerin des Office-Pakets 2016 gezogen
In unserem letzten Newsletter haben wir ein Microsoft-Office 2016 Paket im Wert von 150.- CHF verlost. Die Gewinnerin ist Rahel B. aus Zuzwil. Wir gratulieren herzlich.

In unserem Geschäft in Schönenwerd oder im Online-Shop sind die Versionen «Home & Student», «Home & Business» sowie «Professional» erhältlich.

03.03.2017
Virenschutz deaktivieren? Bloss nicht!
Kürzlich geisterte eine Nachricht durch die Medien, dass ausgerechnet Antiviren-Programme Sicherheitsprobleme verursachen können. Doch deshalb Virenschutz-Programme gleich ganz deaktivieren? Wir raten dringend davon ab.

Zwar gibt es tatsächlich Antiviren-Software mit Schwachstellen. Allerdings sind diese immer noch besser, als komplett auf Virenschutzprogramme zu verzichten. Setzen Sie vielmehr auf einen zuverlässigen Virenschutz wie zum Beispiel die Internet Security von Trend Micro.

01.03.2017
Vorsicht vor gefälschten Swisscom-Rechnungen
Die Schweizerische Melde- und Analysestelle Informationssicherung (Melani) und Swisscom warnen vor gefälschten Swisscom-Rechnungen, die per Mail verschickt werden. Die Mails enthalten Links zu Schadsoftware.

Um die Fälschung zu erkennen, achten Sie darauf, ob runde Zahlungsbeiträge genannt werden. Ungerade Beträge wie zum Beispiel CHF 124.51 oder auch fehlende Umlaute wie ä, ö oder ü weisen auf eine gefälschte Rechnung hin. Ausserdem spricht Swisscom ihre Kunden stets mit dem persönlichen Namen an und die enthaltenen Links verweisen auf Swisscom Seiten, dies ist bei diesen gefälschten Rechnungen nicht so. Im Zweifelsfall die Nachricht umgehend löschen und auf keinen Fall Inhalte anwählen oder herunterladen.

Hier erfahren Sie mehr über die Swisscom-Warnung. Haben Sie Fragen zum Thema? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

17.02.2017
Planen Sie frühzeitig den Wechsel von Internet Explorer
Mit der Lancierung des neuen Webbrowsers Edge wurde der Support für Internet Explorer (ausgenommen IE 11) eingestellt. Wir empfehlen daher, auf die neuste IE-Version zu aktualisieren und den Browser bald komplett zu wechseln.

Der neue Webbrowser Edge löst den Internet Explorer (IE) komplett ab, weshalb der Support für sämtliche ältere IE-Versionen (ausgenommen IE 11) eingestellt wurde. Wie lange der Support für Internet Explorer 11 noch besteht, ist aktuell nicht bekannt. EDV LEHMANN empfiehlt daher, unbedingt auf IE 11 zu aktualisieren und sich frühzeitig mit einem Browserwechsel auseinander zu setzen. Dies aus gutem Grund: Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen der Privatsphäre und Sicherheit. Ausserdem wird mit jeder neuen Browsergeneration deren Geschwindigkeit beim Surfen verbessert. Natürlich bieten neuere Browser auch mehr Komfort und Leistung: Dank neuen Funktionen, Erweiterungen und besserer Personalisierbarkeit können Sie nach einer kurzen Umgewöhnungsphase schneller und einfacher im Internet surfen.

Unser Fazit: Wir raten, in absehbarer Zeit auf einen anderen Browser oder auf Microsoft Edge zu wechseln. Als Alternativen zu Microsoft Edge stehen Webbrowser wie Google Chrome und Mozilla Firefox zur Verfügung.

Haben Sie Fragen zur Sicherheit Ihres Webbrowser? Oder benötigen Sie Hilfe bei der Planung des Browserwechsels? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne.

13.02.2017
Google-Suche leicht gemacht - aber wie?
Google ist aus dem PC-Alltag kaum mehr weg zu denken. Doch oftmals ist man mit der Fülle an Ergebnissen überfordert. Wir verraten die wichtigsten Kniffs für bessere Suchergebnisse.

1) Suchanfrage direkt in Adressleiste eingeben
Haben Sie gewusst, dass Sie für eine Suchanfrage gar nicht erst Google oder Bing öffnen müssen? Stattdessen können Sie Ihre Anfrage auch direkt in die Adressleiste des Browsers eintippen (also dort, wo normalerweise die Webadresse angezeigt wird).

2) Anführungs- und Schlusszeichen verwenden
Wenn Sie Ihre Suchanfrage in Anführungs- und Schlusszeichen setzen, werden Ihnen nur Suchresultate angezeigt, die exakt diese Wortreihenfolge enthalten. Dies funktioniert mit mehreren aneinander gereihten Wörtern, aber natürlich auch mit ganzen Sätzen.

3) Vergessen gegangene Wortteile durch * ersetzen
Haben Sie auch schon mal ein Wort gesucht, das Ihnen einfach nicht einfallen wollte? Mit einem * (Stern) können Sie auf Google ganz einfach nach fehlenden Wortteilen suchen. Google ersetzt dann den Stern automatisch durch sinnvolle Wortergänzungen.

4) Gezielt innerhalb einer Website suchen
Wenn Sie auf einer Website nach einem speziellen Inhalt suchen, können Sie im Google-Suchfeld erst die URL der entsprechenden Website und danach das Stichwort eingeben. So sucht Google ausschliesslich innerhalb der genannten Website.

5) Ähnliche Websites finden
Eine tolle Möglichkeit ist es auch, via Google neue Websites zu entdecken. Haben Sie zum Beispiel eine Lieblingsseite und möchten wissen, ob es noch ähnliche Website zum gleichen Thema gibt, können Sie den Suchbegriff related verwenden. Einfach als Suchbegriff zuerst related: (mit Doppelpunkt) und danach die URL Ihrer Lieblingsseite eingeben.

6) Bestimmte Begriffe bewusst ausklammern
Manchmal werden einem Suchergebnisse angezeigt, die nicht genau dem gewünschten Inhalt entsprechen. Hier hilft es, gezielt Begriffe auszuklammern, indem man dem unerwünschten Begriff ein - (Minuszeichen) voranstellt. Sind Sie zum Beispiel auf der Suche nach einem neuen Computer, möchten aber auf einen Fall einen Mac, so können Sie Ihre Suchanfrage wie folgt formulieren: Computer kaufen -Mac



03.02.2017
Gewinner des Dezember-Wettbewerbs gezogen
In unserem Dezember-Newsletter haben wir eine Wireless-Maus von Logitech verlost. Der Gewinner ist Ruedi G. aus Escholzmatt. Wir gratulieren herzlich.

In unserem Geschäft in Schönenwerd und in unserem Online-Shop finden Sie ein breites Sortiment an Computermäusen - mit oder ohne Kabel - von verschiedenen Marken.

20.01.2017
Probleme mit dem WLAN? Diese Tricks helfen!
Haben Sie sich auch schon über zu langsames oder unzuverlässiges WLAN-Signal geärgert? Das muss nicht sein! Wir zeigen Ihnen die häufigsten Störquellen auf und verraten Ihnen, was Sie dagegen tun können.

Tipp 1: Router richtig platzieren
Für ein zuverlässiges WLAN-Signal brauchen die WLAN-Wellen genügend Freiraum. Daher empfiehlt es sich, das Modem nie gegen eine Wand oder ein Möbel auszurichten und auch nie in einem Regal, einer Schublade oder unter dem Bett zu platzieren. Auch die Montage von Halterungsfüssen (sofern mitgeliefert) können das WLAN-Signal verbessern.

Tipp 2: Störquellen ausser Reichweite schaffen
Manchmal ist das WLAN-Signal auch schlecht, weil sich unmittelbar in der Nähe des Routers eine Störquelle befindet. Zu diesen zählen etwa (ältere) DECT-Telefone, Mikrowellengeräte, Bluetooth-Geräte oder Überwachungskameras.

Tipp 3: Alte Geräte aus Netzwerk entfernen
Befinden sich viele alte Geräte im Netzwerk, die nicht dem aktuellen Standard entsprechen, können diese die Leistung aller Geräte im selben Netz negativ beeinflussen. Dies betrifft nahezu alle Geräte, die vor 2009 auf den Markt gekommen sind (z.B. iPhone 3GS und PlayStation 3).

Tipp 4: Den richtigen WLAN-Kanal einstellen
Gerade in Mehrfamilienhäusern, wo auch viele Nachbarn mit einem eigenen WLAN surfen, kann es zu «Frequenz-Kollisionen» kommen. Das heisst: mehrere Funknetze laufen auf dem gleichen Standardkanal und verlangsamen sich gegenseitig. In solchen Fällen lohnt es sich, die Frequenzen zu überprüfen, um zu sehen, welche Funkkanäle bereits belegt sind.

Tipp 5: WLAN verstärken
Wenn alle oben genannten Tipps nicht helfen, können Sie notfalls auch einen WLAN-Verstärker (sogenannte Repeater oder Extender) verwenden. Hierbei ist es ratsam, ein Gerät des bestehenden Router-Herstellers zu kaufen. Der Verstärker kann entweder im gleichen oder aber in einem anderen Raum platziert werden. Allerdings wird die WLAN-Geschwindigkeit dadurch reduziert.
Durch den Einsatz professioneller Geräte kann ein Geschindigkeitsverlust verhindert werden. Dazu beraten wir Sie gerne.

Haben Sie Fragen zum Thema? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Weitere Infos finden Sie auch unter pctipp.ch.

19.12.2016
Gewinnerin des November-Wettbewerbs gekürt
Passend vor Weihnachten haben wir einen CHF 100.- EDVL-Gutschein verlost. Gewonnen hat Rosmarie M. aus Zofingen. Gutscheine mit Beitrag nach Wahl sind übrigens bei uns erhältlich.

Die Gutscheine sind bei uns im Geschäft abholbar und vielfältig für Produkte und Einkäufe nach Wahl einlösbar (ausgenommen sind Dienstleistungen wie Reparaturen und IT-Support). Da wird bestimmt jede und jeder Beschenkte fündig!

12.12.2016
Alte Bilder mit Google-App digitalisieren?
Wir alle kennen es: Unzählige alte Analog-Fotos warten darauf, digitalisiert zu werden. Google hat nun eine kostenlose Fotoscanner-App lanciert, mit der dies zum Kinderspiel wird.

Die Google-App ist sowohl für iOS wie auch für Android verfügbar. Wir meinen: Auf die Schnelle eine gute Alternative. Für das Einscannen vieler Bilder lohnt es sich aber nach wie vor, einen richtigen Scanner oder einen Multifunktionsdrucker zu nutzen.

24.11.2016
Gewinner des Oktober-Wettbewerbs gekürt
In unserem Oktober-Newsletter haben wir ein Set an hochwertigem Fotopapier (Marke nach Wahl) im Wert von 50.- CHF verlost. Der Gewinner ist Sandro R. aus Erlinsbach. Wir gratulieren herzlich.

Bei uns finden Sie eine vielfältige Auswahl an Fotopapier verschiedenster Marken. Einfach bei uns vorbeikommen oder direkt im Online-Shop bestellen.

16.11.2016
Cyber-Erpressungen nehmen zu: So verhalten Sie sich richtig
Immer häufiger gibt es Cyber-Angriffe, bei denen Kriminelle ihre Opfer zu erpressen versuchen. Wir verraten, wie Sie sich im Zweifelsfall verhalten sollten.

Kriminelle versuchen immer häufiger, mit Cyber-Angriffen Schweizer Firmen und Privatpersonen zu erpressen. Die Masche hat laut der Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI) seit Jahresbeginn deutlich zugenommen. Meist verschlüsseln die Täter die Daten der Opfer oder überlasten deren Server mit DDoS-Attacken. Für die Freigabe der Daten wird anschliessend Lösegeld gefordert oder es wird damit gedroht, heikle interne Daten zu veröffentlichen. Die Täter spekulieren darauf, dass die Angst vor einem Angriff schon genügt, damit die Opfer zahlen. Genau davon rät MELANI dringend ab: Man könne nicht oft genug betonen, wie wichtig es sei, nicht auf solche Erpressungen einzugehen. Denn auch nach einer Zahlung gebe es keine Garantie, dass die Angriffe aufhören. Bei DDoS-Attacken empfiehlt die Meldestelle zudem, abzuwarten und den Angriff auszusitzen.

Haben Sie Fragen zum Thema oder sind unsicher, ob Ihre Daten ausreichend geschützt sind? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne.

» Weitere Informationen zum Thema

14.11.2016
Passendes Weihnachtsgeschenk gesucht?
Sind Sie noch auf der Suche nach dem idealen Weihnachtsgeschenk für Familie, Freunde oder Bekannte? Dann verschenken Sie doch einen EDV-LEHMANN-Gutschein.

Die Gutscheine sind bei uns im Geschäft erhältlich und vielfältig für Produkte und Einkäufe nach Wahl einlösbar (ausgenommen sind Dienstleistungen wie Reparaturen und IT-Support). Da wird bestimmt jede und jeder Beschenkte fündig!

Nehmen Sie für die Bestellung Kontakt mit uns auf oder kommen Sie bei uns vorbei. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

11.11.2016
Sehtipp: NDR-Beitrag «Nackt im Netz»
In unserem Oktober-Newsletter erklärten wir, wie man sicherer im Web surft. Das aus gutem Grund: Ein NDR-Beitrag zeigt auf, wie persönliche Daten zur Ware werden.

Eine Journalistin geht im Bericht «Nackt im Netz - Millionen Nutzer ausgespäht» der Frage nach, wie es ist, wenn alle eingegebenen Suchwörter, alle besuchten Webseiten und der Browser-Verlauf eines ganzen Monats zum Verkauf stehen - und zwar anhand der Browserdaten deutscher Politiker.

» TV-Beitrag online ansehen

» Bericht der Süddeutschen Zeitung

Archiv anzeigen...


21.10.2016
Gewinnerin des September-Wettbewerbs gekürt
In unserem September-Newsletter haben wir eine externe Festplatte im Wert von 66.- CHF verlost. Die Gewinnerin ist Juliana R. aus Olten. Wir gratulieren herzlich.

Zur zuverlässigen Datensicherung lohnt sich beispielsweise eine externe Festplatte. Eine Auswahl an Speichermedien finden Sie bei uns im Verkaufsladen oder in unserem Onlineshop.

Kleiner Tipp: Wer nicht ständig daran denken möchte, kann die Sicherung automatisch durch die Software von Acronis durchführen lassen.

19.10.2016
Einstellungen bei Windows 10-Update prüfen
Windows-10-User aufgepasst: Ist das neue Betriebssystem einmal installiert, nimmt es automatisch Updates vor. Dabei kann es vorkommen, dass zuvor gesetzte Einstellungen, die Sie manuell vorgenommen haben, wieder zurückgesetzt werden.

Es lohnt sich daher, die diversen Einstellungen von Zeit zu Zeit zu prüfen und gegebenenfalls anzupassen. Ihre allgemeinen Windows-Einstellungen und die Privatsphären-Einstellungen können Sie unter 'Startmenü > Einstellungen («Zahnrad-Icon») > Datenschutz' einsehen und falls nötig ändern.

Aber aufgepasst: Das Abschalten einiger Dienste ist nur dann sinnvoll, wenn Sie ein lokales und kein Microsoft-Konto verwenden - und wenn Sie keine Kachel-Apps benutzen. Falls Sie zu einem lokalen Konto wechseln wollen, können Sie via Start-Button das Profil-Icon anklicken und dort die Konto-Einstellungen ändern.

Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

17.10.2016
Sicherer und anonymer im Internet surfen? So geht's!
Nicht nur bei Betriebssystemen, sondern auch beim Surfen im Internet lohnt es sich, vorsichtig zu sein und sich zu schützen. Wir verraten Tipps, wie Sie sich im Web zumindest ein bisschen Privatsphäre und Anonymität bewahren.

Bei allen aktuellen Browsern finden Sie die Möglichkeit, im «Privat-Modus» zu surfen. Damit verhindern Sie, dass der Browser ein Protokoll anlegt und beim Surfen somit Spuren auf Ihrer Festplatte hinterlässt. Das private Surfen hat dabei zwei Vorteile: Andere Nutzer können auf Ihrem Computer nicht nachschauen, welche Seiten Sie besucht haben. Da im privaten Modus keine Cookies angelegt werden, ist es für Website-Betreiber ausserdem schwieriger, Sie zu identifizieren. Dadurch kann nicht mehr so einfach ein Profil von Ihnen erstellt werden.

Im Browser «Edge» können Sie Ihre Browserdaten unter 'Weitere Aktionen > Einstellungen > Browserdaten löschen' entfernen. In «Firefox» klicken Sie im Browser-Menü auf 'Privaten Modus starten'. In Chrome klicken Sie auf den Menüknopf und danach auf 'Neues Inkognito-Fenster'. Auch gut zu wissen: Wenn Sie den «Chrome»-Browser nutzen und dabei mit Ihrem Google-Konto eingeloggt sind, werden all Ihre Aktivitäten protokolliert. Es empfiehlt sich daher, sich während des Surfens aus dem Google-Konto auszuloggen.

14.10.2016
Browser-Updates mit nützlichen Neuerungen
Für Firefox, Edge und Chrome stehen neue Browser-Updates an. Diese bringen hilfreiche Neuerungen mit sich und beheben verschiedene Schwachstellen.

Die neue Firefox-Version 49.0 ist bereits verfügbar und beinhaltet neu eine Vorlesefunktion und einen verbesserten Passwort-Manager. Einige veraltete Dienstleistungen wurden hingegen endgültig beerdigt, so zum Beispiel der Skype-Ersatz Firefox Hello. Mit der aktuellen Version des Browsers wurden auch einige, teilweise als kritisch eingestufte Schwachstellen beseitigt.

Der neue Microsoft-Browser Edge wird zurzeit zusammen mit dem Anniversary Update aktualisiert. In der neuen Version sind eine Vielzahl an Erweiterungen über den Windows Store verfügbar. So zum Beispiel der Passwort-Manager Lastpass, Office Online, Maus-Gesten und Microsoft Translator. In der neuen Edge-Version besteht zudem die Möglichkeit, häufig genutzte Websites und Web-Apps fest zu pinnen. Die betreffenden Seiten werden dann beim Start von Edge automatisch geladen. Festgepinnte Tabs haben ausserdem keinen Schließen-Button, so dass sie nicht versehentlich geschlossen werden können.

Google will ebenfalls bald ein Update des Chrome-Browsers veröffentlichen. Die neuste Version mit Namen Chrome 55 legt einen besonderen Fokus auf mobile Geräte wie Smartphones und Tablets und soll deshalb besonders wenig Speicherplatz in Anspruch werden. Konkret soll Chrome 55 nur noch halb so viel RAM beanspruchen wie frühere Versionen. Das Update ist voraussichtlich ab Anfang Dezember verfügbar.

30.09.2016
Gewinnerin des August-Wettbewerbs gekürt
In unserem August-Newsletter haben wir hochwertige Osram LED's (nach Wahl) im Wert von 50.- CHF verlost. Die Gewinnerin ist Renate D. aus Dulliken. Wir gratulieren herzlich.

Eine Auswahl Osram LED's in verschiedenen Ausführungen finden Sie bei uns im Verkaufsladen oder in unserem Onlineshop.

19.09.2016
Schnell und einfach im Webshop bestellen
Kaufen Sie regelmässig Tinte und Papier? Oder wissen Sie genau, welches neue Produkt Sie möchten? Dann bestellen Sie doch jeweils direkt in unserem Webshop.

In unserem Webshop finden Sie ein breites Sortiment an Hardware, Software und Zubehör - und sehen jederzeit den aktuellen Lagerbestand. Wenn Sie sich mit einem Benutzerkonto registrieren, profitieren Sie ausserdem von diversen Vorteilen: So können Sie beispielsweise zusätzliche Benutzer zu Ihrer Adresse hinzufügen oder sich Artikel, die Sie immer wieder bestellen, als Favoriten anlegen und verwalten. Selbstverständlich können Sie auch jederzeit nachschauen, ob Ihre Bestellung bereits bearbeitet und ausgeliefert wurde, ob Ihre Rechnung bezahlt ist oder Einstellungen zur Ansicht, Lieferung, Preisdarstellung oder Zahlungsart vornehmen.

Probieren Sie es aus und und lassen Sie sich Ihre Bestellungen künftig bequem nach Hause liefern.

16.09.2016
Das Anniversary-Update für Windows 10 ist da!
Mit Anniversary steht das erste grosse Update für Windows 10 an. Das Rollout wird allerdings in mehrere Etappen unterteilt. Daher kann es bis zu drei Monate dauern, bis es auch bei Ihnen soweit ist.

Ist das Anniversary-Update erst einmal verfügbar, wird es automatisch installiert - vorausgesetzt, Sie haben «automatische Updates» aktiviert. Um alle Funktionen nutzen zu können, muss Ihr Windows-10-Account zudem mit einem offiziellen Microsoft-Account verknüpft sein.

Mit Anniversary werden verschiedene kleinere Fehler behoben. Gleichzeitig wartet das Update mit einigen Neuerungen auf: Zum einen wird die bisherige, klassische Suchfunktion durch die Suchassistentin Cortana ersetzt. Zum anderen hat der Edge-Browser neue Funktionen und Erweiterungsmöglichkeiten erhalten. Und: Künftig kann die Taskleiste stärker personalisiert werden.

13.09.2016
Anmeldeprobleme mit Outlook 2016 und IMAP?
Verwenden Sie Outlook 2016 und haben in Ihrem Login-Passwort einen Umlaut? Dann könnte Ihnen die Mail-Nutzung über IMAP Probleme bereiten. Wir verraten Ihnen, warum - und was Sie dagegen tun können.

Hatten Sie schon mal Probleme, wenn Sie mit IMAP auf Ihr E-Mail-Konto zugreifen wollten? Dann könnte das daran liegen, dass Sie in Ihrem Passwort einen Umlaut wie ä, ö oder ü gebrauchen.

In diesem Fall gibt es zwei Lösungen: Sie können entweder Ihr Passwort so abändern, dass künftig kein Umlaut mehr darin vorkommt. Oder Sie verwenden ein anderes Protokoll, zum Beispiel POP3 statt IMAP. Dieses hat allerdings einen entscheidenden Nachteil: Mit POP3 werden Ihre E-Mails direkt vom Server auf den lokalen Computer geladen und sind somit nur noch dort verfügbar. Dies kann vor allem dann problematisch sein, wenn Sie im Alltag mit mehreren Geräten auf Ihre E-Mails zugreifen. Diese sind dann nicht mehr auf jedem Gerät separat abrufbar, sondern (wegen POP3) nur noch auf jenem Gerät, mit welchem die E-Mail heruntergeladen wurde.

Microsoft arbeitet zurzeit an der Behebung des Problems.

08.09.2016
Spezielle Öffnungszeiten
Vom 26. September bis 14. Oktober gelten für unseren Shop an der Oltnerstrasse besondere Öffnungszeiten.

Wegen Ferienabwesenheiten ist unser Ladenlokal während drei Wochen nur am Nachmittag geöffnet. Der übrige Betrieb läuft wie gewohnt. Besuche am Morgen sind nach telefonischer Anmeldung möglich. Hinterlassen Sie allenfalls eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

19.08.2016
Platzsparender Mini-PC von Fujitsu
Sie suchen einen leistungsstarken Prozessor, der wenig Platz braucht? Dann ist der FUJITSU ESPRIMO Q956 genau das Richtige für Sie.

Der Mini-PC von Fujitsu ist äusserst platz- und energiesparendend, aber trotzdem voll ausgestattet. Ideal für Zuhause oder für Büroräume mit wenig Platz. Das Produkt ist ab sofort in unserem Geschäft und im Webshop erhältlich.

Neu in unserem Showroom: Eine vielfältige Auswahl an Fujitsu-Geräten
In unserem Geschäft in Schönenwerd haben wir zurzeit ein breites Sortiment an Fujitsu-Geräten ausgestellt. Ob Tablet mit Tastatur, 2-in-1-Ultrabook oder ultraleichtes Notebook - hier haben Sie die Qual der Wahl.

Die neuen Fujitsu-Geräte überzeugen durch ihre Flexibilität und Vielseitigkeit. Das Tablet STYLISTIC R726 lässt sich beispielsweise dank ansteckbarer Magnet-Tastatur schnurstracks in ein vollwertiges Notebook verwandeln. Das Tablet LIFEBOOK T936 ist ein 2-in-1-Ultrabook, dessen Bildschirm sich mit einem Handgriff drehen und somit in den Tablet-Modus wechseln lässt. Und das FUJITSU Notebook LIFEBOOK U745 überzeugt als leistungsfähiges Ultrabook mit nur 1.55 kg Gewicht. Kommen Sie vorbei und probieren Sie unsere neuen Geräte selber aus.

12.08.2016
Gewinnerin des Juni-Wettbewerbs ausgelost
In unserem Juni-Newsletter haben wir eine praktische Notebook-Tasche im Wert von 76.- CHF verlost. Die Gewinnerin ist Maria H. aus Biberstein. Wir gratulieren herzlich.

Eine Auswahl an Notebook-Taschen, Hüllen und Rucksäcken in verschiedenen Grössen und Ausführungen finden Sie bei uns im Verkaufsladen oder in unserem Onlineshop.

22.07.2016
Datensicherung leicht gemacht
Notebook gestohlen, Festplatte kaputt, Daten gelöscht: Datensicherung wird meist erst dann zum Thema, wenn es schon zu spät ist. Wir verraten die besten Tipps, wie das nicht mehr vorkommt.

Für eine zuverlässige Datensicherung gibt es mehrere Möglichkeiten: ein externer Speicher, wie z.B. eine externe Festplatte oder ein NAS (Network Attached Storage) oder die Cloud-Lösung.
Beim Griff zum externen Speicher haben Sie den Vorteil, dass Sie Ihre Daten zu Hause aufbewahren oder sogar wegschliessen können. Der Nachteil: Auch ein externer Speicher kann gestohlen, kaputt oder verloren gehen. Man muss vor allem daran denken, seine Daten in regelmässigen Abständen zu sichern.
Wer sich nicht um die Datensicherung kümmern möchte, kann diese durch die Software von Acronis erstellen lassen.

Mit der Cloud-Lösung synchronisieren Sie ausgewählte Daten. Sie können systemunabhängig und jederzeit auf Ihre Dokumente und Fotos zugreifen. Die Kosten der Cloud-Lösung sind abhängig von der verwendeten Datenmenge. Der entscheidende Vorteil an unserem Cloud-Angebot: Ihre Daten werden auf unseren eigenen Servern in der Schweiz gespeichert.

Wir empfehlen Ihnen daher eine Kombination aus beiden Varianten: Die Daten für den täglichen, unkomplizierten Gebrauch in der Cloud speichern - und ein Backup auf einem externen Speichergerät.

07.07.2016
Kennen Sie die lustigsten IT-Irrtümer?
Auch IT-Genies liegen mit ihren Prognosen manchmal daneben. Wir liefern Ihnen eine Liste mit fünf der grössten IT-Irrtümer der Geschichte.

  • 1. «Ich denke, dass es einen Weltmarkt für vielleicht fünf Computer gibt.»
  • 2. «Es gibt keinen Grund dafür, dass jemand einen Computer zu Hause wollen würde.»
  • 3. «Internet ist nur ein Hype.»
  • 4. «Das Telefon hat zu viele ernsthaft zu bedenkende Mängel für ein Kommunikationsmittel. Das Gerät ist von Natur aus von keinem Wert für uns.»
  • 5. «E-Mail ist ein völlig unverkäufliches Produkt.»

Diese und weitere lustige IT-Irrtümer finden Sie hier. Möchten Sie wissen, wer diese Sätze wann gesagt? Dann wagen Sie sich doch ans Quiz.

13.06.2016
Warnung: Enorm schädliche Viren im Umlauf
Zurzeit sind Computerviren im Umlauf, die auf Ihrem PC oder Notebook grossen Schaden anrichten können. Die Viren können Ihr System lahmlegen und Ihre Dokumente und Bilder zerstören. Wir verraten Ihnen, wie Sie sich schützen können und was Sie beachten müssen.

Die Viren werden vor allem über Mail-Anhänge übertragen, geschickt getarnt als Blindbewerbung mit einem zip-File im Anhang mit den vermeindlichen Bewerbungsunterlagen. Wenn Sie diese Anhänge öffnen, kann sich der Virus ungehindert auf Ihrem Computer einnisten. Vergewissern Sie sich daher, ob Ihr Virenschutz auf dem neusten Stand ist und beachten Sie folgende Hinweise: Öffnen Sie keine E-Mails oder Mail-Anhänge von unbekannten Absendern. Auch bei bekannten Absendern ist Vorsicht angebracht. Im Zweifelsfall sollte die Mail sofort ungelesen gelöscht werden.

Und: Achten Sie bei Anhängen und Dokumenten auf unbekannte Endungen. Hierfür müssen Sie eine entsprechende Änderung bei der Windows-Anzeige vornehmen: Bei Windows 8 und 10 ist diese unter Explorer > Ansicht > Optionen > Ansicht auffindbar. Hier müssen Sie das Häklein bei «Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden» entfernen (s. Bild rechts). Bei Windows 7 finden Sie die entsprechende Einstellung unter Explorer > Extras (via Alt-Taste einblendbar) > Ordneroptionen > Ansicht.

Bei Fragen oder Unsicherheiten stehen wir gerne zu Ihrer Verfügung. Selbstverständlich helfen wir Ihnen auch per Fernsteuerung bei der Einstellungsänderung.

10.06.2016
Gewinner des Mai-Wettbewerbs gekürt
In unserem Mai-Newsletter haben wir ein Virenschutz-Paket (gültig für 2 Jahre) verlost. Der Gewinner ist Hans K. aus Walterswil. Wir gratulieren herzlich.

Auch wenn es diesmal mit der Verlosung nicht geklappt hat, sollten Sie auf keinen Fall auf einen zuverlässigen Virenschutz verzichten! Das Trend Micro Security Paket (gültig für 2 Jahre, anwendbar auf 3 PCs) können Sie bei uns im Geschäft kaufen oder in unserem Webshop jederzeit schnell und einfach bestellen.

08.06.2016
«Whatsapp» über Desktop nutzen
«Whatsapp» ist aus der Mobile-Kommunikation kaum mehr wegzudenken. Haben Sie aber gewusst, dass Sie die App auch am PC oder Notebook nutzen können? Entweder via Browser oder neu sogar als Desktop-App.

Und so funktionierts: Entweder einfach die URL web.whatsapp.com im Browser aufrufen oder die Desktop-App auf der Website von WhatsApp für Windows oder OS X herunterladen, installieren und anschliessend das Programm starten.

Danach das Handy zur Hand nehmen, die WhatsApp-Einstellungen auf der Handy-App öffnen und den Punkt «WhatsApp Web» anwählen. Schliesslich «QR-Code scannen» auswählen, das Smartphone vor den Computerbildschirm halten, QR-Code abscannen, fertig. So können Sie ab sofort auch vom PC oder Notebook aus Nachrichten, Bilder oder Videos versenden. Viel Spass!

19.05.2016
Wir verkaufen unser Sortiment an Samsung LED's zum Spezialpreis von 5.- CHF pro Stück. Gültig so lange Vorrat - alles muss weg!

Mit den Samsung LED's sparen sie bis zu 82% Energie gegenüber herkömmlichen Glüh- oder Halogenlampen. Nutzen Sie die Gelegenheit und kaufen Sie Samsung LED's aus unserem Sortiment zum Spezialpreis von 5.- CHF pro Stück (nur gültig solange Vorrat). Erhältlich im Laden vor Ort oder in unserem Webshop.

13.05.2016
Gewinnerin des April-Wettbewerbs gekürt
In unserem April-Newsletter haben wir ein Tinten-Paket verlost. Die Gewinnerin ist Ruth S. aus Aarau. Wir gratulieren herzlich.

Kein Glück gehabt? Kein Problem: Bei uns finden Sie ein breites Sortiment an Tinte und Toner zu günstigen Preisen. Die gewünschte Marke können Sie bei uns im Geschäft kaufen oder in unserem Webshop jederzeit schnell und einfach bestellen.

29.04.2016
«Fujitsu All-in-One»: Der platzsparende Alleskönner
Möchten Sie die Leistung eines vollwertigen PCs, der wenig Platz braucht? Dann ist der «Fujitsu All-in-One» genau das Richtige für Sie. Leistungsstark, platzsparend, zuverlässig.

Wir führen den «Fujitsu Esprimo X956 All-in-One» neu in unserem Sortiment. Dieser besitzt alle Vorteile eines PCs sowie ein mehrfach verstellbares 23-Zoll-Display.

Sie können den neuen Fujitsu in unserem Geschäft kaufen oder direkt im Webshop bestellen.

DHL Service Point: Neue Preise seit 1. Mai 2016
EDV Lehmann GmbH ist langjähriger DHL ServicePoint-Partner. Bei uns können Sie Ihre Auslandsendung aufgeben und mit DHL Express in über 220 Länder verschicken. Wir füllen die Papiere aus und melden das Paket zur Abholung an. Einfacher geht's nicht.

Die neuen Preise für DHL Express (gültig seit 1. Mai 2016) und weitere Informationen zum DHL Service finden Sie auf unserer Website.

08.04.2016
Gewinnerin des März-Wettbewerbs gekürt
In unserem März-Newsletter haben wir ein Paket des neuen Microsoft Office 2016 verlost. Die Gewinnerin ist Angela B. aus Würenlos. Wir gratulieren herzlich.

Wer beim Wettbewerb kein Glück hatte, kann die neuen Office-Pakete natürlich auch jederzeit bei uns kaufen oder bestellen. Zur Auswahl stehen die Versionen «Home & Student», «Home & Business» sowie «Professional». Die Office-Pakete sind in der Regel bei uns ab Lager oder in unserem Webshop erhältlich.

PS: Bald folgt unser April-Newsletter. Dort gibt es wieder einen attraktiven Preis zu gewinnen. Toi toi toi!

01.04.2016
Tastaturkürzel: Welche soll ich mir merken?
Tastenkürzel erleichtern und beschleunigen das Arbeiten am Computer oder Notebook. Aber: Welche Tastenkürzel gibt es überhaupt? Und welche lohnt es sich zu merken?

Programme starten, Fenster wechseln, Texte formatieren, Dateien suchen: Mit Tastenkürzeln geht das alles viel schneller und einfacher als mit der Maus. Der Haken bei der Sache: Die Tastenkürzel müssen erst erlernt werden. Damit Sie sich zu Beginn nicht gleich überfordern, lohnt es sich, die Kombinationen Schritt für Schritt zu lernen und zu üben. Am besten drucken Sie sich eine Liste aus oder notieren die ausgewählten Kürzel auf einem Post-it.

Hier finden Sie hier die wichtigsten Tastenkombinationen im Überblick.

26.02.2016
Kostenlos auf Windows 10 updaten
Wer bereits Windows 7 oder Windows 8.1 nutzt, kann noch bis Juli 2016 gratis auf Windows 10 upgraden. Doch lohnt sich ein Upgrade überhaupt? Und was ist neu bei Windows 10? Hier ein kurzer Überblick.

Das Wichtigste vorweg: Das allseits beliebte Startmenü kehrt zurück! Mit Windows 10 hat es Microsoft geschafft, das Startmenü von Windows 7 mit den Kacheln von Windows 8 zu verknüpfen. Das Startmenü funktioniert genauso wie bisher: Mit einem Klick auf das Windows-Symbol in der Taskleiste öffnet sich das Menü und ermöglicht den Schnellzugriff auf Programme, Dokumente oder Einstellungen. Neu lassen sich auch Kacheln mit Apps integrieren, die beispielsweise aktuelle Informationen über Wetter oder Termine liefern.

Der Start von Windows 10 läutet gleichzeitig das Ende des Internet Explorers ein. Der neue Browser «Edge» ist ein komplett neuer Webbrowser, der verschiedene Zusatzfunktionen wie eine eingebaute Leseliste oder Soforttipps von der digitalen Sprachassistentin Cortana bietet. Und: Wer verschiedene Windows-Geräte nutzt, hat mit Windows 10 einen wesentlichen Vorteil. Neu passt sich dieses nämlich automatisch an das Endgerät an. Egal, ob Sie die Programme via Desktop, Notebook, Tablet oder Smartphone nutzen - mit Windows 10 können Sie lückenlos hin- und herwechseln. Alle Apps, die man auf einem Windows Phone verwenden kann, gibt es daher neu auch für Windows 10.

Unser Fazit: Im Vergleich zu Windows 8 hat Windows 10 die Nase vorn. Dem Betriebssystem gelingt die Verknüpfung von Altbewährtem und innovativen Neuerungen. Zudem ermöglicht es die lückenlose Verbindung zwischen PC, Tablet und Handy. Ein grosser Schritt nach vorn, der den Nutzeralltag wesentlich vereinfacht.

Haben Sie Fragen zu Windows 10 oder benötigen Sie Unterstützung beim Upgrade? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

15.01.2016
Windows-8-Support wird eingestellt
PC-Anwender aufgepasst: Windows 8 wird ab sofort nicht länger mit Sicherheits-Updates versorgt. Das kann zu erheblichen Sicherheitslücken führen. Wir empfehlen daher ein rasches Upgrade auf Windows 8.1 oder Windows 10.

Microsoft bietet für Windows 8 ab sofort keine Sicherheits-Updates mehr an. Damit steigt das Risiko von Sicherheitslücken. PC-Anwender sollten deshalb auf Windows 8.1 oder Windows 10 upgraden. Wer Windows 8 nutzt, kann bis Mitte 2016 gratis zu Windows 10 wechseln. Der Support Stopp gilt übrigens auch für den Internet Explorer. Versionen, die älter als IE 11 sind, werden nicht mehr unterstützt. Das kann auch für Anwender zu Sicherheitsproblemen führen, die den IE nicht mehr aktiv nutzen, aber trotzdem noch installiert haben.

Haben Sie Fragen dazu oder möchten gerne ein Upgrade durchführen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

29.12.2015
Neu im Sortiment: Osram LED-Leuchtmittel
Osram LEDs sind die energieeffizientesten Leuchtmittel der Gegenwart. Sie überzeugen mit Langlebigkeit, tiefem Energieverbrauch und schönem Licht. Zudem sind sie universell einsetzbar: sie sind sowohl für Decken- und Pendelleuchten, als auch für Spots geeignet.

Eine Besonderheit sind die RETROFIT LED-Lampen: Moderne, hocheffiziente LED-Lampen im klassischen Glühbirnen-Look. Die Retrofits können Sie überall einsetzen, wo der Lampenschirm die Lampe nicht verhüllt, etwa in Kronleuchtern. Sie sind in den unterschiedlichsten Formen und mit den gängigen Fassungen erhältlich.

Die Osram LEDs für verschiedene Einsatzgebiete sind in der Regel bei uns ab Lager oder oder in unserem Webshop erhältlich.

14.12.2015
Unsere neue Website ist online
EDV LEHMANN GmbH erhält online ein neues Gesicht. Unser neuer Webauftritt kommt moderner, übersichtlicher und aufgeräumter daher. Zudem wurde die Menüstruktur sanft überarbeitet, sodass Sie sich auch als bisheriger Besucher der Webseite schnell zurechtfinden.

Im neuen Webshop, der direkt in die Webseite integriert ist, können Sie auch ausserhalb unserer Öffnungszeiten Artikel aus unserem gesamten Sortiment bestellen. Damit Sie sich auch per Smartphone oder Tablet bei uns zurechtfinden, passt sich sowohl die Webseite als auch der Webshop automatisch an die Bildschirmgrösse Ihres mobilen Geräts an. Möchten Sie immer auf dem neuesten Stand sein und unsere aktuellen Angebote erhalten? Dann registrieren Sie sich gleich noch für unseren Newsletter.

01.12.2015
Neu im Sortiment: Notebooks und Desktop-PCs von Fujitsu
Als Fujitsu Select Expert Partner bieten wir Ihnen neu Notebooks und Desktop-PCs von Fujitsu an. Weshalb wir uns für eine Partnerschaft mit Fujitsu entschieden haben? Weil sich die Fujitsu Geräte durch Komfort, Flexibilität und Zuverlässigkeit auszeichnen.

Fujitsu vereint deutsche Präzision mit japanischer Qualität und 30 Jahren Erfahrung zu einer einzigartigen Kombination. Vom Einsteiger-Notebook für Zuhause bis zum Premium-Ultrabook für den Geschäftsalltag bieten wir das umfangreiche Sortiment von Fujitsu an. Mit den vielseitigen Konfigurationsoptionen finden wir das richtige Gerät für Sie. Die PCs der ESPRIMO Familie sind als Microtower, All-in-One oder im nur 1.9 Liter grossen Mini-Gehäuse erhältlich. Dank den vielseitigen Ausstattungsvarianten können wir so den Passenden PC für jedes Büro und jeden Schreibtisch anbieten.

» Hier gehts zu unserem Fujitsu-Sortiment.

Microsoft Office 2016 ab sofort erhältlich
Die neuen Office 2016 Pakete sind ab sofort bei uns erhältlich. Office 2016 ist weiterhin als Home & Student-Version für Privatpersonen oder als Home & Business und Professional für Firmenkunden und ambitionierte Privatanwender erhältlich.

Die Programme von Office 2016 wurden optisch leicht überarbeitet, sodass nun die Bedienung auch per Touchscreen ohne grosse Mühe gelingt. Zudem wurde ein cleverer Bedienassistent integriert, der beispielsweise Excel-Funktionen ohne grosse Umwege ausführt. Auch interessant sind die erweiterten Möglichkeiten, Dokumente in der Cloud in Echtzeit gemeinsam zu bearbeiten. Die Zusammenarbeit in gemeinsamen Dokumenten und Tabellen wird so deutlich erleichtert.

Die Microsoft Office Pakete sind in der Regel bei uns ab Lager oder in unserem Webshop erhältlich.